Monthly Archives : July 1996

Vancouver und Rückflug


zurück – index – start (CAN) Zurück in Vancouver Wir sperren das Gepäck in Aufbewahrungsschränke am Bahnhof, ziehen unsere Bergschuhe an und nehmen die Stadt in Angriff. Es hat auch seine Vorteile, wenn man wo unterwegs ist, wo man sich schon auskennt. Es kommt ein ganz kleines Gefühl von Heimat auf. Zuerst besorgen wir uns eine Tageskarte und fahren mit…

Read More »

Durch Oregon nach Seattle und Vancouver


zurück – index – weiter Oregon Am Interstate 101, mittlerweile nur noch eine breite, kurvenreiche Straße, erreichen wir schließlich den letzten noch unbetretenen Bundesstaat unserer Reise, nämlich Oregon. Nach Brookings wird es auch unmittelbar an der Küste immer sonniger. Damit sieht die Landschaft wieder ganz anders aus. Es herrscht nach wie vor Steilküste mit teilweise goldgelben Hügeln, teilweise dichtem Wald…

Read More »

Camping à Bandon


Bandon, Oregon, USA N’y retournerai pas – RÉVOLU – GPS inconnu Le camping ne semble plus exister sous cette forme Il s’agissait d’un site quelque part sur le Beach Loop, c’était un camping privé assez louche, mais nous nous y installons par manque d’alternative. Il se peut que c’était l’actuel Beach Loop RV Village. 1996.07.26 au camping en tente Nous sommes…

Read More »

Camping dans le Six Rivers National Forest


CA-299, Blue Lake, California, USA Utile uniquement – RÉVOLU – GPS inconnu Site sans doute fermé depuis la fin des années 1990 Le site se trouvait près de la Chezem Road. 1996.07.25 – au camping en tente Nous sommes toujours en route vers le nord, ici nous faisons un long crochet à l’intérieur des terres sans trouver un emplacement digne de…

Read More »

Ritchey Creek Campground dans le Bothe Napa Valley SP


Bothe State Park, Calistoga, California, USA N’y retournerai pas – toute saison – GPS 38.548867, -122.526657 Equipement basique. Perdu dans la forêt, rien de spécial, potentiellement calme si un voisin ne s’entraînait pas à tirer avec ses carabines. 1996.07.24 – au camping en tente Nous sommes en train d’achever la dernière partie de notre voyage et avançons en direction nord vers…

Read More »

Napa Valley und die kalifornische Pazifikküste


zurück – index – weiter CA 80 N, CA 29 N: Berkley, Napa, Bothe-Napa Valley State Park (Calistoga) Napa Valley Solange wir in der Bay Area unterwegs sind, herrscht dichter Verkehr und alle Spuren der vielspurigen Highways sind ausgefüllt. Trotzdem geht etwas weiter. Nach der letzten Mautbrücke über die Bay bei Vallejo wird der Verkehr schlagartig weniger und es wird…

Read More »

Pantoll Campground dans le Mount Tamalpais SP


Panoramic Hwy, Mill Valley, California, USA Utile et agréable – toute saison – GPS 37.904216, -122.604127 Equipement basique. Il fait plus sec en hauteur. 1996.07.23 – au camping en tente Nous montons la tente tout de suite le matin, visitons San Francisco et revenons le soir. Choses à faire Monter au Mount Tamalpais pour la vue Passer en voiture dans le Napa…

Read More »

San Francisco


zurück – index – weiter CA 101 S (Golden Gate Bridge): San Francisco Über Golden Gate Bridge in die Stadt Wir fahren über die nördlich vorgelagerten Hügel in Richtung Golden Gate hinunter. In einer Höhe von etwa 220m tauchen wir in den Nebel ein, ein kräftiger Wind weht die Nebelfetzen über den Rücken. Die eigenartigen Bäume, die hier wachsen, sind…

Read More »

Samuel Taylor State Park Campground


Sir Francis Drake Blvd, Lagunitas, California, USA Utile et agréable – toute saison – GPS 38.019426, -122.734248 Site bien équipé, douches chaudes incluses dans le prix. Très humide à cause de la brume et des grands arbres. 1996.07.22 – au camping en tente Nous sommes ici parce que le Pantoll Campground (plus près de San Francisco) est plein. Le lendemain matin…

Read More »

Fahrt in die Bay Area und ins nördliche Marin County


zurück – index – weiter CA Big Oak Flat Road W: Big Oak Flat Entrance CA 120 W: Manteca, Mossdale CA 205 W, CA 580 W, CA 680 N: Walnut Creek CA 24 W, CA 13 W, CA 580 N: Oakland, Berkeley, Richmond, San Rafael Über die Diablo Range Um nach San Francisco zu gelangen, müssen wir das große kalifornische Längstal…

Read More »

Yosemite National Park


zurück – index – weiter Montag, 22 Juli. 1996 Es ist frisch in der Früh, das Zelt ist nass, die Butter hart, da schmeckt der Kaffee um so besser. Doch der Schein trügt, es wird auch heute noch ganz schön heiß werden und die hitzigen Erfahrungen der Vortage, in Zusammenhang mit den gewaltigen Höhenunterschieden werden bei uns beiden ihre Nachwehen…

Read More »

Tioga Lake Campground dans le Yosemite NP


Great Sierra Wagon Road, Lee Vining, Inyo National Forest, California, USA Utile et agréable – fermé en hiver – GPS 37.927928, -119.255019 Près de l’entrée Tuolumne Meadows dans le parc national. Les campings du parc national sont tous pleins, nous nous rabattons vers celui-là qui n’est pas mal placé et assez petit. 1996.07.21 – au camping en tente Nous sommes bien sûr…

Read More »

Thorndike Campground au-dessus du Death Valley


Au-dessus des Wildrose Charcoal Kilns, Thorndike Campground, California, USA Utile et agréable – aléatoire – GPS 36.237059, -117.072439 Cul de sac menant vers le Rogers Peak dans la crête ouest du Death Valley. Pas de services. Route en très mauvais état. 1996.07.20 – au camping en tente Nous fuyons de nouveau vers les hauteurs après les 50°C du Death Valley. Nous…

Read More »

Durch das Death Valley


zurück – index – weiter NE 158 E, NE 95 W, NE 160 S: Pahrump Fahrt ins südliche Death Valley Wir fahren vom Toiyable National Forest wieder in die Ebene. Noch oben am Berghang kommen wir bei einem Denkmal vorbei. Es ist auf einem Aussichtspunkt einer ganz besonderen Touristen-Attraktion gebaut worden. Zu diesem Punkt sind noch lange nach dem 2.…

Read More »

Deer Creek Road au-dessus de Las Vegas


Toiyabe National Forest, Mt. Charleston North Loop, NV-158. Las Vegas, Nevada, USA Utile uniquement – aléatoire – GPS 36.310140, -115.615660 – Coordonnées imprécises Au bord de la route entre d’autres campings qui étaient tous pleins. Il n’est pas facile de trouver une place assez plate entre les rochers et les buissons. 1996.07.19 – en tente Après une nuit dans un…

Read More »

Las Vegas


zurück – index – weiter NE 15 W: Las Vegas Las Vegas Hotelsuche Am Interstate 15 sind wir sofort (was sind schon 50km) in Las Vegas. Es ist schon erstaunlich. Zuerst sind maximal einzelne vertrocknete Büschel und Kakteen sowie eine Unmenge von Werbeplakaten neben dem Highway. Wir kommen noch an der Nellis Air Force Base vorbei, wo wir auch tatsächlich…

Read More »

Shivwits Plateau, Lake Mead und Valley of Fire


zurück – index – weiter AZ Shivwits Plateau: Mt. Trumbull, St. George (UT), Richtung Nord-Westen  Shivwits Plateau Wir nehmen den direktesten Weg westwärts, jenen den unser kleines Auto halt zulässt. Es handelt sich zuerst  um ein gewaltiges Stück unbefestigter Straße, also entscheiden wir uns, eine andere Route als beim Herkommen zu fahren (sogar 150km unbefestigt). Dabei kommen wir über das Shivwits…

Read More »

Grand Canyon North


zurück – index – weiter Mittwoch, 17. Juli 1996 Toroweap CG Es soll dies der einzige Tag auf unserem ganzen Amerika-Trip werden, an dem wir das Auto nicht anwerfen. Das ist wahrscheinlich auch das Zeichen dafür, dass es für uns der eindrucksvollste Tag werden wird. Nicht so, dass er alles andere in den Schatten stellen würde, aber die schlichte Wanderung…

Read More »

Toroweap Overlook Campground sur le Grand Canyon North Rim


Toroweap, NPS 115, Grand Canyon National Park, North Rim, Littlefield, Arizona, USA Site exceptionnel – RÉVOLU – GPS 36.214788, -113.056879 Site fermé depuis, mais on peut rester plus haut. Au bout de longues pistes et au bord des gorges. Tables et toilettes sèches. Aujourd’hui le camping est situé plus haut, le site n’est plus autorisé pour camper mais toujours accessible en voiture. Il…

Read More »

Uinkaret Plateau


zurück – index – weiter Im Norden des Grand Canyon UT 12 W: Red Canyon, Richtung Westen UT 89 S: Mount Carmel Jct., Kanab UT 89A S: Fredonia (AZ) AZ 389 W: Richtung Colorado City Die weitere Fahrt verläuft so weit ganz gemütlich, es ist trocken, aber wegen der vorhergehenden Regenfälle nicht zu heiß. Zuerst geht es durch den Red…

Read More »

Bryce Canyon


zurück – index – weiter Donnerstag, 16. Juli 1996 Bryce Canyon In der Früh ist es noch bewölkt, aber die Verhältnisse bessern sich im Laufe des Vormittags. Der Bryce Canyon NP hat den Haken, dass man nicht durchfahren kann. Insgesamt wären also 40km nach Süden zu fahren und dann alles wieder zurück nach Norden. Weiters handelt es sich keineswegs um…

Read More »

Ruby’s Inn Campground près du Bryce Canyon


UT-63, Bryce Canyon, Panguitch, Utah, États-Unis Utile et agréable – fermé en hiver – GPS 37.668424, -112.158465 Camping privé avec bons services près du parc national du Bryce Canyon. C’est la première adresse quand les campings du parc national sont pleins. Il y a aussi des places uniquement pour tentes. 1996.07.15 – au camping en tente Après une longue et périlleuse traversée…

Read More »

Cottonwood Canyon dirt road im Regen


zurück – index – weiter Montag, 15. Juli 1996 Die Sonne begrüßt uns, der Wind hat sich wieder gelegt und es heißt weiterfahren durch die dürre und einsame Landschaft. Wir wollen zum Bryce Canyon NP aber dieser liegt von hier aus äußerst ungünstig. Egal wie wir es angehen könnten, man fährt immer mit der Kirche ums Kreuz, denn es sind…

Read More »

Monument Valley Campground


Oljato-Monument Valley, Arizona, USA Site exceptionnel – toute saison – GPS 36.981345, -110.112845 Camping surplombant le Monument Valley, services basiques. Il ne faut pas poser sa tente avant le coucher du soleil, sinon la chaleur du sol sera insupportable durant la nuit. 1996.07.14 – au camping en tente Arrivés tard le soir, nous entamons de suite le Valley Drive avec les couleurs…

Read More »

Monument Valley am Abend


zurück – index – weiter UT 163 W: Monument Valley (AZ) Monument Valley Wir fahren über langgezogene leichte Kuppen der bereits tiefstehenden Sonne entgegen. Es geht leicht bergauf, die bunten Berge im Süden sind verschwunden und wir fragen uns schon, wann wir endlich Gouldings, die Ortschaft beim Monument Valley, erreichen. Es geht wieder einmal über eine Kuppe, plötzlich steht der…

Read More »

Four Corners und entlang des San Juan River


zurück – index – weiter Wir machen uns auf den Weg zum Monument Valley, nicht ohne noch ein paar Sehenswürdigkeiten in der Wüste aufzusuchen. 160 W, CO 666S: Cortez, Four Corners Monument (NM,AZ,UT,CO) Allzu lange Strecken haben wir heute zwar nicht mehr vor (ca. 190 km), doch es ist eh schon wieder Nachmittag, also schauen wir, dass wir weiterkommen. Auf…

Read More »

Mesa Verde National Park


zurück – index – weiter CO 145 S: Cortez Montezuma County Zuerst geht es durch das 80 km lange Tal des Dolores Rivers, vorbei an saftig grünen Wiesen, Silberfichten etc. Auch wird das Auto aufgrund eines Gewitters wieder ordentlich geduscht. Durch eine typisch amerikanische Straßengroßbaustelle werden wir erstmals im Mietauto “eskortiert”, was auch viel Spaß macht. Spät aber doch erreichen…

Read More »

Pa-Co-Chu-Puk Campground


US-550, Montrose, Ouray County, Colorado, USA Utile et agréable –  toute saison – GPS 38.245488, -107.758936 Bons équipements comme douches chaudes. Curieux bacs à sable pour les tentes. Sans doute dans un souci de créer des places planes dans la zone en pente, on a aménagé ici des bacs de 3x3m pour placer les tentes. C’est pratique, mais un peu limite pour des…

Read More »

Graham Glouch sous l'Independence Pass


82D, Buena Vista, Lake County, Colorado, USA Utile uniquement – fermé en hiver – GPS 39.081719, -106.536985 Zone vague près d’une entrée de mine. Le site semble ne pas avoir changé d’après Street View en 2015. 1996.07.11 – en tente Nous atterrissons ici par hasard après avoir retrouvé des amis avec lesquels nous nous avions donné rendez-vous au col deux semaines…

Read More »

Silver Bell Camp Ground dans le Maroon Creek Valley


Maroon Creek Rd, Aspen, Pitkon County, Colorado, USA Utile uniquement – fermé en hiver – GPS 39.143467, -106.895107 Equipement basique. Les coordonnées GPS sont approximatives, il semble que la zone ait été aménagé depuis notre passage en 1996.   1996.07.10 – au camping en tente Avec la météo radieuse ces jours-ci,  beaucoup de locaux sont aussi partis en montagne, on peine à…

Read More »

Gebirgiges Colorado


zurück – index – weiter Hackenschlagen nach Osten UT 44 E, UT 191 S: Vernal  UT 40 E: Dinosaur (CO)  CO 64 E: Rangley, Richtung Meeker  CO 13 S: Rio Blanco, Rifle  IS 70 E: Glenwood Spring  CO 82 E: Aspen Zuerst geht es hinunter, dann durch kurze aber heftige Platzregen mit knapp werdendem Tank Richtung Vernal (55 km). Es…

Read More »

Green River Bassin


zurück – index – weiter Fahrt nach Süden bis Utah WY 191 S: Rock Springs IS 80 W: Green River Weiter geht’s in Richtung Süden. Nachdem wir uns für eine Alternativroute zu Salt Lake City entschieden haben, peilen wir Green River bei Rock Springs am Interstate 80 an. Kartographisch befinden wir uns wieder einmal im 1:3 Mio.-Bereich. Das bedeutet, dass…

Read More »

Buckboard Crossing Campground sur le Green River


Forest Rd 010, McKinnon, Wyoming, USA Utile et agréable – fermé en hiver – 41.248846, -109.597758 Ce camping géré par un State Park est bien aménagé, mais cher. Le lac est à près de 200 mètres du camping. 1996.07.09 – au camping en tente Après les montagnes, nous nous retrouvons quasiment dans le désert. Choses à faire Explorer le Sheep Creek Geological…

Read More »

Lizard Creek Campground dans le Grand Teton NP


Lizard Creek Rd, John D. Rockefeller Jr Pkwy, Grand Teton NP, Moran, Wyoming, USA Utile et agréable – fermé en hiver – GPS 44.006096, -110.684499 Equipement basique au bord d’une rivière. Les campings du parc national du Grand Teton sont moins prisés, mais ils servent souvent d’overflow pour les campings de Yellowstone. 1996.07.08 – au camping en camion Nous sommes sur…

Read More »

Yellowstone NP North Loop und durch den Grand Teton NP


zurück – index – weiter Montag, 8. Juli 1996 Von alleine wären wir wohl nie aufgestanden, aber der Wecker hilft uns. Es ist wieder ausgesprochen frisch. Weil der Zeltplatz mit Bankerl hoffnungslos im Schatten ist, und wir wie Reptilien die ersten Sonnenstrahlen zum Auftauen brauchen, frühstücken wir diesmal “am” Auto(dach). Da dies nicht das letzte Mal sein wird, werden wir…

Read More »

Yellowstone Nationalpark South Loop von Norden


zurück – index – weiter WY NP-Roads Von Westen zum Yellowstone Slough Creek Gut gestärkt fährt Christian weiter. Über einen 2200 Meter hohen Pass mit wunderschöner Landschaft erreichen wir das Waldbrandgebiet von 1988. Zwischen den Resten der verbrannten Bäume sprießt schon wieder fröhlich grün. Weiter unten erreichen wir die West Entrance. Der Verkehr ist plötzlich sehr dicht geworden, und wir…

Read More »

Yellowstone Slough Creek Camp Ground


Slough Creek Campground Road, Yellowstone National Park, Wyoming, USA Utile et agréable – fermé en hiver – GPS 44.949001, -110.307696 Equipement basique près d’une rivière infestée de moustiques. Uniquement des bancs, pas d’eau, ni places de feu. Les places sont contingentés et comptabilisées aux entrées. Il faut se rendre au campground assigné, peu importe de quel côté l’on vient. De manière…

Read More »

Sous Old Town Road


Old Town Road, Three Forks, Montana, USA Peu charmant – aléatoire – GPS 45.913200, -111.543716 Pré au bord de l’IS90. Les coordonnées incertaines, j’avais en souvenir que nous étions à droite de l’Interstate, mais ce n’est pas probable. 1996.07.05 – posé en voiture Après une nuit dans un motel de Yakima pour sécher notre tente, nous roulons toute la nuit…

Read More »

Go East: Washington State – Idaho


zurück – index – weiter Fahrt durch die Zeitzonen nach Osten WA 174 E: Wilbur IS 2 E: Spokane IS 90 E: Coeur d’Alene (ID), Missoula (MO) Nun geht es schnurstracks zurück zum Hwy 2 und nach Spokane. Auf den Plateaus der Interior Plains gibt es riesige Felder, die teilweise bewässert, teilweise im Trockenfeldbau bearbeitet werden. Zum Fahren ist diese…

Read More »

Columbia River


zurück – index – weiter Am Columbia River IS 82 N: Richtung Ellensburg IS 90 E: Vantage, Richtung Osten WA 283 E, WA 28 E: Soap Lake Dieser 5. Juli wird noch recht lang werden, wir werden die Nacht durchfahren. Das Motto lautet: Einfach ostwärts mit dem Ziel Yellowstone Park (1100 km). Darum fährt André auch gleich mal nach Norden…

Read More »

Rund um den Mount Rainier


zurück – index – weiter Ab ins Grüne Ab jetzt sollte sich nicht mehr so viel ändern, was den Ansprechpartner betrifft. Die Einigkeit bezüglich Route und Ziele ist jedenfalls bemerkenswert: Wir wollen schleunigst zum Mt. Rainier Nationalpark. Zuerst geht es auf den verschiedensten Highways durch städtisches Gebiet (bis Auburn). Am Highway 164 E wird dann die Besiedlung dünner und der…

Read More »

Lake Sammamish Campground


Sunset, Issaquah, Washington State, USA Utile et agréable – RÉVOLU – GPS inconu Ce camping privé ne semble plus exister. Près du lac. 1996.07.02 – au camping en tente Premier point de chute après la visite de Seattle et avant de nous lancer vers l’est. 1996.07.28 – au camping en tente Cette journée est principalement prise par le nettoyage de la…

Read More »

Mit Greyhound von Vancouver nach Seattle


zurück (CAN) – index – weiter Hier beginnt eine vier-wöchige Reise zu zweit durch den Westen der USA. André und Christian haben sich dafür gefunden. Man kann es auch anders formulieren: niemand anderer wollte bei der grossen Runde mit über 10000km mitmachen. Die Tour schliesst an drei Wochen Exkursion mit dem Institut für Geograpgphie der Universität Wien an. Vancouver verlassen…

Read More »