Browsing Category : Camperausbau

Tausch der Arretierung gegen Klappern der Reimo-Variotech-333-Bank


Thema: vom Lieferwagen zum Camper. Die Reimo Schlaf-Sitzbank Variotech 333 ist genormt, DIN-geprüft ebenso eingebaut und erfüllt die geltenden Sicherheitsbestimmungen für Sitz- und Gurtsysteme. Aber das schwere Stahlmonster deutscher Ingenieurskunst klappert beim Fahren. Nicht ganz schuld dran ist die, anscheinend später achtlos  in der Planung hinzugekommene, zusätzliche Fixierung der Bank in der Schiene. Ich rede von dem Hebel links im Bild.…

Read More »

Kein Kühlschrank im Camper


Thema: vom Lieferwagen zum Camper. Auf Foren zum Ausbau von Campern ist eine der ersten Fragen der Kühlschrank. Bei der Ausführung des Seitenmöbels hatte ich zwar ein Platz für den keinstmöglichen Kompressor-Kühlschrank vorgesehen (zum Befüllen von oben). Die Geräte sind recht teuer (Reimo) und die Anschaffungsentscheidung sollte erst reifen. Nach sieben Jahren (2017) ist dort noch immer kein Kühlschrank, seit…

Read More »

Strombedarf in einem kleinen Camper


Thema: vom Lieferwagen zum Camper. Es ist der Trafic unser erster vollwertigers selbst ausgebauter Camper. Nach nun fast sieben Jahren (2017) Einsatz hat sich das Stromsystem bewährt, im Vorfeld war aber einiges unklar. 12V-Gleichstrom-System Wenn man mehr als ein paar LED-Leisten betreiben will, braucht man zwingend eine Zweitbatterie. Man braucht sie auch mit einem Wechselrichter und ebenso wenn man eine…

Read More »

Elektrisch geheiztes Warmwasser


Thema: vom Lieferwagen zum Camper. Abgesehen von einem kleinen Bistro-Kocher, habe ich kein Gas in unserem Bus, weil mir die Flaschen zu gross sind. Ausserdem muss man ja fast zwingend eine zweite mitführen, falls die eine leer wird. Wir heizen mit einer Dieselstandheizung, die sich direkt aus dem Tank speisst. Ursprunglich hatte ich einen 20-Liter-Kanister und einer elektrischen Pumpe im…

Read More »

Klapptisch für innen und aussen


Thema: vom Lieferwagen zum Camper. In unserem vorigen Fahrzeug, einem Citroën Berlingo, hatten wir einen übergrossen Campingtisch, weil eine grosse Platte ein Drittel der tragenden Struktur des Betts bildete. Das war eine schwere Birkensperrholzplatte mit Tischbeinen eines üblichen Campingtischs. Diesen Tisch konnte man im Berlingo natürlich nur aussen verwenden. Mit dem Renault Trafic wollte ich wieder einen grossen Tisch, zumal…

Read More »

Seitenmöbel im selbst ausgebauten Camper


Thema: vom Lieferwagen zum Camper. Folgende Bereiche sind kaum gestaltbar und so nebenbei auch kaum sinnvoll zu isolieren: vorne die offene Fahrerzelle, hinten öde Türen oder eine Heckklappe, eine Hälfte der Beifahrerseite besteht aus einer Schiebetür. Es bleiben also im Wesentlichen 1,5 Seiten zu gestalten. Viel Platz ist nicht verfügbar, er mag gut genützt werden. Seite des Seitenmöbels Mit einer…

Read More »

Bodenbelag verkleben und Bodenabschlusskanten


Thema: vom Lieferwagen zum Camper. PVC-Boden verkleben Ich habe zwar vor dem endgültigen Aufbringen des Bodens am Seitenmöblel weitergebaut, aber der Bodenbelag ist ein eigenes Kapitel wert. Man kauft einen Boden in einem 08/15-Muster, dazu einen Kleber und man kann loslegen. Den Boden bekommt man im Fachhandel zugeschnitten zum Quadratmeter-Preis, das ist bei der kleinen Fläche ein überschaubarer Betrag. PVC-Boden…

Read More »

Blockiertes Seitz-Schiebefenster gängig machen


Thema: vom Lieferwagen zum Camper. Das Schiebefenster blockierte immer wieder, es stellte sich heraus, dass die vertikale Aluschiene (mit dem Besenhaaren) einen Hauch zu lang war. Beheben lässt sich das nur durch Zerlegen des Fensters, also durch trennen der beiden Rahmen voneinander. Das geht indem man die Schrauben des inneren Rahmens ganz herausnimmt und diesen Rahmen samt Rollos ganz entfernt. Allerdings…

Read More »

Blech isolieren und mit Sperrholz verbauen


Thema: vom Lieferwagen zum Camper. Wie unter Varianten motorisiert zu Campen besprochen, gibt es Lieferwagen mit Aufbauten, die ähnlich rechtwinkelig gebaut sind, wie Wohnwagen und Camper. Diese Hüllen bestehen aus Aluminium und Verbundstoffen, sie lassen sich gut isolieren und wegen der einfachen Form auch gut verbauen. Im Gegensatz dazu ist ein Lieferwagen mit Blechhülle wendiger, einigermassen gut im Luftkanal und die „Kiste“ fällt…

Read More »

Sitzpolster der Vordersitze lösen


Thema: vom Lieferwagen zum Camper. Der Fahrersitz bei Lieferautos ist an der Aussenseite immer viel stärker belastet als die Innenseite und als der Beifahrersitz überhaupt. Das liegt vor allem an der Einstiegshöhe. Beim Einsteigen schwingt man sich anständig hinauf, aber beim Aussteigen lässt man sich einfach runterrutschen. Der Bezug beginnt sich langsam zu zersetzen, so wie sich Jeansstoff am Knie…

Read More »