Browsing Category : Camperausbau

Neue Zweitbatterie und neue Halterung unter dem Fahrzeugboden


Thema: vom Lieferwagen zum Camper. Nach 7 Jahren Nutzung und mindestens zwei Vollentladungen zeigte unsere ursprüngliche Zweitbatterie nicht mehr über 12.8V nach langem Laden auf. Sie erfüllte zwar noch gut ihren Zweck, aber auf einer bevorstehenden 9-wöchigen Reise wollte ich doch nicht ohne Strom dastehen. Zudem musste ich den Wechselrichter tauschen, weil dieser den Geist aufgegeben hatte. Um den Umbau…

Read More »

Sanierung der Sitzfläche der Variotech 333 von Reimo


Thema: vom Lieferwagen zum Camper. Wie unter Baufehler und Pfusch von Reimo an der Variotech 333 Sitzfläche beschrieben, ist bei mir das tragende Element im Rahmen der Sitzfläche der Schlafsitzbank gebrochen und in der Form nicht sinnvoll sanierbar. Ich habe lange herumüberlegt, wie ich eine stabile Fläche in den Rahmen bekomme, die aber gleichzeitig eine gewisse Elastizität aufweist. Metallplatten oder Profile…

Read More »

Baufehler und Pfusch von Reimo an der Variotech 333 Sitzfläche


Thema: vom Lieferwagen zum Camper. 2010 hatte ich mir die damals recht neue Schlafsitzbank Reimo Variotech 333 in den damals auszubauenden Renaut Trafic einbauen lassen. Aus TÜV-Gründen darf man sie nicht selber einbauen, bei dem Preis sollte man sich so oder so nicht mehr die Finger schmutzig machen müssen (EUR3500). Recht schnell fing die vorklappbare Sitzfläche an metallisch zu  knirschen. In…

Read More »

Wechselrichter Phoenix 12|800 von Victron Energy


Thema: vom Lieferwagen zum Camper. Ein alter Reisefön hat mitten im Winterurlaub den billigen 600W-Baumarkt-Wechselrichter restlos zerstört. Die Suche nach einem Ersatz gestaltete sich mühsam. Ich suchte zuerst etwas gleichwertiges und vor allem gleich grosses, da der alte Konverter passgenau verbaut war. Bei Conrad (online Handel) gibt es eine grosse Auswahl. Ein erstes Modell schickte ich zurück weil es nicht abzuschalten…

Read More »

Tausch der Arretierung gegen Klappern der Reimo-Variotech-333-Bank


Thema: vom Lieferwagen zum Camper. Die Reimo Schlaf-Sitzbank Variotech 333 ist genormt, DIN-geprüft ebenso eingebaut und erfüllt die geltenden Sicherheitsbestimmungen für Sitz- und Gurtsysteme. Aber das schwere Stahlmonster deutscher Ingenieurskunst klappert beim Fahren. Nicht ganz schuld dran ist die, anscheinend später achtlos  in der Planung hinzugekommene, zusätzliche Fixierung der Bank in der Schiene. Ich rede von dem Hebel links im Bild.…

Read More »

Kein Kühlschrank im Camper


Thema: vom Lieferwagen zum Camper. Auf Foren zum Ausbau von Campern ist eine der ersten Fragen der Kühlschrank. Bei der Ausführung des Seitenmöbels hatte ich zwar ein Platz für den keinstmöglichen Kompressor-Kühlschrank vorgesehen (zum Befüllen von oben). Die Geräte sind recht teuer (Reimo) und die Anschaffungsentscheidung sollte erst reifen. Nach sieben Jahren (2017) ist dort noch immer kein Kühlschrank, seit…

Read More »

Strombedarf in einem kleinen Camper


Thema: vom Lieferwagen zum Camper. Es ist der Trafic unser erster, vollwertiger selbst ausgebauter Camper. Nach nun fast sieben Jahren (2017) Einsatz hat sich das Stromsystem bewährt, im Vorfeld war aber einiges unklar. 12V-Gleichstrom-System Wenn man mehr als ein paar LED-Leisten betreiben will, braucht man zwingend eine Zweitbatterie. Man braucht sie auch mit einem Wechselrichter und ebenso wenn man eine…

Read More »

Elektrisch geheiztes Warmwasser


Thema: vom Lieferwagen zum Camper. Abgesehen von einem kleinen Bistro-Kocher, habe ich kein Gas in unserem Bus, weil mir die Flaschen zu gross sind. Ausserdem muss man ja fast zwingend eine zweite mitführen, falls die erste leer wird. Wir heizen mit einer Dieselstandheizung, die sich direkt aus dem Tank speisst. Ursprünglich hatte ich einen 20-Liter-Kanister und eine elektrische Pumpe im…

Read More »

Klapptisch für innen und aussen


Thema: vom Lieferwagen zum Camper. In unserem vorigen Fahrzeug, einem Citroën Berlingo, hatten wir einen übergrossen Campingtisch, weil eine grosse Platte ein Drittel der tragenden Struktur des Betts bildete. Das war eine schwere Birkensperrholzplatte mit Tischbeinen eines üblichen Campingtischs. Diesen Tisch konnte man im Berlingo natürlich nur aussen verwenden. Mit dem Renault Trafic wollte ich wieder einen grossen Tisch, zumal…

Read More »

Seitenmöbel im selbst ausgebauten Camper


Thema: vom Lieferwagen zum Camper. Folgende Bereiche sind kaum gestaltbar und so nebenbei auch kaum sinnvoll zu isolieren: vorne die offene Fahrerzelle, hinten öde Türen oder eine Heckklappe, eine Hälfte der Beifahrerseite besteht aus einer Schiebetür. Es bleiben also im Wesentlichen 1,5 Seiten zu gestalten. Viel Platz ist nicht verfügbar, er mag gut genützt werden. Seite des Seitenmöbels Mit einer…

Read More »

Bodenbelag verkleben und Bodenabschlusskanten


Thema: vom Lieferwagen zum Camper. PVC-Boden verkleben Ich habe zwar vor dem endgültigen Aufbringen des Bodens am Seitenmöblel weitergebaut, aber der Bodenbelag ist ein eigenes Kapitel wert. Man kauft einen Boden in einem 08/15-Muster, dazu einen Kleber und man kann loslegen. Den Boden bekommt man im Fachhandel zugeschnitten zum Quadratmeter-Preis, das ist bei der kleinen Fläche ein überschaubarer Betrag. PVC-Boden…

Read More »

Blockiertes Seitz-Schiebefenster gängig machen


Thema: vom Lieferwagen zum Camper. Das Schiebefenster blockierte immer wieder, es stellte sich heraus, dass die vertikale Aluschiene (mit dem Besenhaaren) einen Hauch zu lang war. Beheben lässt sich das nur durch Zerlegen des Fensters, also durch Trennen der beiden Rahmen voneinander. Das geht indem man die Schrauben des inneren Rahmens ganz herausnimmt und diesen Rahmen samt Rollos ganz entfernt. Allerdings…

Read More »

Blech isolieren und mit Sperrholz verbauen


Thema: vom Lieferwagen zum Camper. Wie unter Varianten motorisiert zu Campen besprochen, gibt es Lieferwagen mit Aufbauten, die ähnlich rechtwinkelig gebaut sind, wie Wohnwagen und Camper. Diese Hüllen bestehen aus Aluminium und Verbundstoffen, sie lassen sich gut isolieren und wegen der einfachen Form auch gut verbauen. Im Gegensatz dazu ist ein Lieferwagen mit Blechhülle wendiger, einigermassen gut im Luftkanal und die “Kiste” fällt…

Read More »

Sitzpolster der Vordersitze lösen


Thema: vom Lieferwagen zum Camper. Der Fahrersitz bei Lieferautos ist an der Aussenseite immer viel stärker belastet als die Innenseite und als der Beifahrersitz überhaupt. Das liegt vor allem an der Einstiegshöhe. Beim Einsteigen schwingt man sich anständig hinauf, aber beim Aussteigen lässt man sich einfach runterrutschen. Der Bezug beginnt sich langsam zu zersetzen, so wie sich Jeansstoff am Knie…

Read More »

Doppelbank vorne gegen Beifahrersitz tauschen


Thema: vom Lieferwagen zum Camper. Die vordere Bank im Renault Trafic (und vielen anderen dreisitzigen Lieferwagen) ist für lange Fahrten eine Qual. Die Lehne ist starr, der mittlere Sitz hat sowieso keine Beinfreiheit (Gangschaltung) und Seitenhalt ist auch nicht vorhanden. Auch wenn man darauf alleine sitzt und sich irgendwie schräg hinschlichtet, kommt man recht krumm an. Mehrstündige Fahrten gehen so…

Read More »

Vordersitze mit Drehkonsolen


Thema: vom Lieferwagen zum Camper. In einem kleinen Transporter muss man jeden verfügbaren Platz nutzbar machen, wenn man das Sardinenfeeling vermeiden will. Die vordere Fahrgastzelle stellt viel verlorenen Raum dar, wenn man steht. Man kann dort zwar viel zwischenlagern, aber das hin- und herräumen ist mühsam. Trennwand ausbauen Der erste Schritt ist das entfernen der eventuell noch vorhanden Trennwand. In…

Read More »

Umtypisierung von LKW auf PKW


Thema: vom Lieferwagen zum Camper. LKW sind steuerlich zwar begünstigt, aber die Versicherung ist teurer. Und da wir fix eine Rückbank brauchen, und diese auch beim Fahren nützen wollen, bleibt nur mehr eine PKW-Typisierung. Eine Wohnmobiltypisierung will ich nicht anpeilen, weil es ohne fixer Kochstelle, wie ich es habe, nicht einfach ist. Zudem ändert das nichts bezüglich sicherheitsrelevanter Elemente rund…

Read More »

Boden und Isolierung zwischen Reimo-Schienen Verlegen


Thema: vom Lieferwagen zum Camper. Wie bereits für die Reimo Schlaf-Sitzbank beschrieben, wird diese typisierbare Bank ausschliesslich mit einem Schienensystem geliefert und verbaut. Neben gewissen Vorteilen, wird dadurch auch der Boden um 27mm angehoben, so hoch sind die Schienen. Sie erstrecken sich über die gesamte Länge des ursprünglichen Laderaums im Lieferwagen, obwohl nur zwei recht eng beisammen liegende Positionen, in der vorderen…

Read More »

Reimo Schlaf-Sitzbank Variotech 333


Thema: vom Lieferwagen zum Camper. Nur einen “nackten” Lieferwagen kann man sinnvoll als Camper ausbauen. Standardsitzbänke lassen sich nicht sinnvoll wohnlich adaptieren. Sollen Personen darauf mitfahren können, müssen sie allen Anforderungen der Verkehrssicherheit entsprechen (vor allem Stabilität und Gurtsysteme). Ist das nicht notwendig, kann man sich ein Klappbett selber zimmern und eventuell die Bank auch quer stellen. Braucht man eine…

Read More »

Seitz Camper-Fenster in Lieferwagen einbauen


Thema: vom Lieferwagen zum Camper. Zwischen B- und C-Säule brauchen wir Fenster. Das ist einerseits zwingend weil wir hier später eine typisierte Rückbank einbauen lassen und dabei sind Seitenfenster vorgeschrieben. Es geht aber auch um Lichteinfall und eine angenehmere Atmosphäre, wenn man beim innen Sitzen bequem hinausschauen kann. Und lüften können schadet auch nie. Grundsätzlich kann man bei Lieferautos auch…

Read More »

Webasto Airtop 2000 ST Diesel-Standheizung


Thema: vom Lieferwagen zum Camper. Gas vs. Diesel zum Heizen Parallel zum Einbau der Zweitbatterie erfolgt die Suche nach einer Standheizung, das war die Lehre aus einem Island-Urlaub und anderen Ausflügen in der Nebensaison. Ich mag keine Gasflaschen transportieren, die Gründe sind vielfältig: enormer Platzverbrauch samt Ersatzflasche, unterschiedliche Flaschen- und Drucksysteme in den Ländern, Gefahr. Man hat sowieso immer einen…

Read More »

Trennrelais für die Zweitbatterie


Thema: vom Lieferwagen zum Camper. Eine Zweitbatterie wird parallel zur Startbatterie mit der Lichtmaschine des fahrenden Fahrzeugs nachgeladen. Daneben kann man eine Ladung mittels Ladegerät am Stromnetz vorsehen, das hatte ich angedacht, aber nicht verbaut und nach sechs Jahren auch noch nicht vermisst. Wenn man viel fährt und keine langen Stehzeiten hat, kann man auf das fix verbaute Ladegerät verzichten.…

Read More »

Zweitbatterie verbauen


Thema: vom Lieferwagen zum Camper. Beim Ausbau eines Lieferwagens zum Camper muss man eine Einbau-Reihenfolge beobachten: das Grobe, alles was zwingend Löcher in die Karosserie verursacht, muss zuerst passieren. Nach einer Island-Reise war uns klar, dass wir eine Standheizung brauchen und die verlangt zwingend nach einer Zweitbatterie. Auch Fahrzeuge mit werksseitig verbauten Standheizungen haben Zweitbatterien. Batterietypen und Auswahl Batterieleistung und…

Read More »

Übernahme des Lieferwagens


Thema: vom Lieferwagen zum Camper. Kauf in Deutschland Bei Preisen rund um EUR12000 kann man auch nicht an das Ende der Welt fahren, um das Fahrzeug zu kaufen, denn das Abholen kosten ja auch etwas. Ein um EUR1000 billigerer Wagen in Rostock ist nicht billiger als vor der Haustüre wenn man in Tirol wohnt. Durch Abkopfen der Internetangebote bin ich dann…

Read More »

Konkrete Überlegungen zur Anschaffung des Basisfahrzeugs


Thema: vom Lieferwagen zum Camper. Neben dem Format und der Art des Ausbaus bleiben ein paar Variaten in Bezug auf Marke und Modell. Rein rationell kann man dabei nur die Preisfrage behandeln, der Rest ist eher Geschmacksache. Marke Es gibt weniger Marken, die Klein-LKW bauen als PKW-Marken. Faktisch bleiben die grossen Player: VW, Renault, Mercedes, Iveco, etc. Man muss aber beachten,…

Read More »

Mit dem Camper freie Stellplätze finden


Thema: vom Lieferwagen zum Camper. Unter “freien Stellplatz” verstehe ich hier das frei Stehen und Übernachten ausserhalb von Campingplätzen. Zum rechtlichen Aspekt siehe bitte Rechtliches zu frei Stehen mit einem Camper. Es gibt grob betrachtet drei mögliche Ortstypen: In der Natur, abseits von Lärm und Belästigung. In Ortschaften in ruhigen Aussenbezirken. In Ortschaften direkt im Zentrum, in Dörfern direkt am Kirchplatz.…

Read More »

Rechtliches zu frei stehen mit einem Camper


Thema: vom Lieferwagen zum Camper. “Frei stehen” heisst mit seinem Camper nicht am Campingplatz oder auf Privatgrund von Bekannten zu übernachten, sondern sprichwörtlich “irgendwo”. Abgesehen von den technischen Voraussetzungen (Isolierung, Heizung, etc.) gibt es grundsätzliche rechtliche Rahmenbedingungen und dazu die gelebte Praxis. Frei Stehen und rechtlicher Rahmen Die Regelungen unterscheiden sich von Land zu Land. Bei Verboten gibt es auch…

Read More »

Warum einen Transporter selber zum Camper Ausbauen?


Thema: vom Lieferwagen zum Camper. Vorgeschichte Ursprünglich waren wir mit Kombis und Zelten unterwegs. 2007 war die letzte Steigerungsstufe dieser Variante ein Citroën‎ Berlingo, in dem ich ein Bett einbaute. Wir waren im Sommer 2009 zu dritt mit dem Hochdachkombi in Island und es war wirklich grenzwertig. Auch mangelte es offensichtlich an einer Standheizung. Wir wollten letztendlich auch mehr in der Nebensaison unterwegs…

Read More »

Varianten motorisiert zu Campen


Thema: vom Lieferwagen zum Camper. Es gibt folgende Varianten motorisiert zu Campen: Transporter selbst ausbauen Transporter ausbauen lassen Transporter ausgebaut kaufen LKW mit kastenförmigen Aufbau selber ausbauen Camper, klassisch mit Alkoven Zugfahrzeug mit Wohnwagen Gleich vorweg, wir haben uns für Variante 1 entschieden. Der Begriff “Transporter” in der Listen oben bezeichnet alle geschlossenen Fahrzeuge mit Blechhülle, also von VW Transporter,…

Read More »