Browsing Category : Travel

Souvenirs d’un voyage dans la Tartarie et le Thibet


Un vrai voyage dans la série des Livres de voyages anciens. Évariste Huc Chine, Mongolie Période du voyage 1844-1846. Environ 600 pages, sans illustrations dans la version numérique. Première édition 1850. Titre complet: Souvenirs d’un voyage dans la Tartarie, le Thibet et la Chine pendant les années 1844, 1845 et 1846. Version numérique sous divers formats: Souvenirs d’un voyage dans la…

Read More »

Voyage dans l’Aurès


Un vrai voyage dans la série des Livres de voyages anciens. Dorothée Chellier Atlas oriental algérien Période du voyage 1895. Environ 30 pages, sans illustrations. Titre complet: Voyage dans l’Aurès. Notes d’un médecin envoyé en mission chez les femmes arabes. Version numérique sous divers formats: Voyage dans l’Aurès. Il s’agit d’un compte rendu de mission dans les montagnes au nord-est de l’Algérie. Cette…

Read More »

Nouveau voyage en France


Un voyage imaginaire dans la série des Livres de voyages anciens. Auteur inconnu France du Nord Période du voyage vers 1880, dernières réimpressions dans les années 1940. Environ 40 pages, dessins colorés illustration par V. A. Poirson. Titre complet: Nouveau voyage en France: conversations familières, instructives et amusantes par un papa. Version numérique sous divers formats: Nouveau voyage en France. Ce livre destiné…

Read More »

Voyage en Italie, en Auvergne et au Mont-Blanc


Un vrai voyage dans la série des Livres de voyages anciens. François-René de Chateaubriand Rome, Naples, Clérmont-Ferrand et Chamonix Période des voyage 1803-1805, date de parution 1827. Original français. Environ 120 pages, aucune illustration à l’origine. Recueil de lettres à des contacts de Chateaubriand formant des récits de voyages. Titre d’un livre de l’époque d’où est tiré une partie des textes: Voyages en Amérique…

Read More »

La vie à l’air


Un vrai voyage dans la série des Livres de voyages anciens. Fridtjof Nansen Norvège du sud et centrale Période des voyage 1884-1886 et 1916, date de parution 1916 en norvégien, 1920 en allemand. Original norvégien. Environ 200 pages, aucune illustration. Recueil de journaux de randonnée et de chasse dans la patrie du grand explorateur arctique. Titre norvégien: Frilufts-liv, titre allemand; Freiluftleben.…

Read More »

Notre expédition au pôle Nord (Expédition Vega)


Un vrai voyage dans la série des Livres de voyages anciens. Adolf Nordenskiöld Spitzbergen, Océan Arctique, Détroit de Bering, Océan Indien Période du voyage 1878-1879. Original suédois, traduction condensée Environ 330 pages, plusieurs gravures et quelques cartes. Titre complet: Notre expédition au pôle Nord et la découverte du passage du Nord-Est, publié d’après les lettres et le journal de l’explorateur et…

Read More »

Quatre années dans les glaces du Pôle


Un vrai voyage dans la série des Livres de voyages anciens. Otto Sverdrup Ellesmere Island et Sverdrup Islands Période du voyage 1898-1902, Original norvégien, traduction complète 1903. Environ 430 pages, plusieurs photographies et cartes. Titre complet: Second Voyage du Fram de Nansen. Quatre années dans les glaces du pôle. La version numérique française est un scan de la bibliothèque nationale française avec…

Read More »

Voyages en Sibérie


Des vrais voyages dans la série des Livres de voyages anciens. Nikolai-Ambrozy Kubalski District fédéral sibérien, District fédéral extrême-oriental Période des voyages: 18e siècle, date de parution: 1856. Original français. Environ 85 pages, une illustration. Texte en français moderne. Version numérique sous divers formats: Voyages en Sibérie by N. A. Kubalski. Ce recueil contient trois textes de longueurs inégales et de style très différents. Il s’agit…

Read More »

Impressions de voyage en Suisse


Une relation de voyage dans la série des Livres de voyages anciens. Alexandre Dumas Suisse de l’ouest, Chamonix, Aix-les-Bains, Aoste Période du voyage: trois mois en 1832. Date de parution complète des deux tomes 1851. Original français. Environ 2x 400 pages, original et version numérique sans illustrations. Une première partie paraît dès 1834 et une autre  à partir de 1836…

Read More »

Les îles, promenades dans le Golfe Saint-Laurent


Une relation de voyage dans la série des Livres de voyages anciens. Narcisse-Henri-Édouard Faucher de Saint-Maurice Golfe de Saint-Laurent, Quebec Période des voyages décrits 16e au 19e siècle, date de parution 1888 (?). Original français. Environ 130 pages, sans illustrations. Titre complet: “Promenades dans le Golfe Saint-Laurent: une partie de la Côte Nord, l’île aux Œufs, l’Anticosti, l’Île Saint-Paul, l’Archipel de…

Read More »

Achtung mit "Daily"-Tickets der GTT in Turin


In Turin wurden im Sommer 2018 die Fahrscheine umgestellt. Es gibt nun nur mehr kreditkartengrosse Tickets, die wie Skipässe gegen oder auf die Entwerter gehalten werden müssen. Für Touristen eignen sich: “City”-Tickets für Einzelfahrten bis zu 100 Minuten (jedoch nur eine Fahrt mit der U-Bahn): EUR1,70 “Daily”-Tickets für unbegrenzte Fahrten am angefangenen Tag: EUR4,- Beide hält man an den “Entwerter”,…

Read More »

Une archéologue en Perse


Un vrai voyage dans la série des Livres de voyages anciens. Jane Dieulafoy Géorgie, Arménie, Azerbaïdjan, Iran, Irak Période des voyages 1881-1883, date de parution 1887. Original français. Edition Hachette, Paris. Environ 4x 160 pages, beaucoup de gravures. Écrit en français moderne (peu de virgules cependant). Titre de la première parution: “La Perse, la Chaldée, la Susiane”. Format numérique récent en…

Read More »

Journal du corsaire Jean Doublet


Un vrai voyage dans la série des Livres de voyages anciens. Jean Doublet Océan Atlantique, Mer Baltique, Afrique de l’Ouest, Terre Neuve Période des voyages 1663-1711, date de parution 1887. Original français. Environ 280 pages, pas d’illustrations. Édité à Paris en 1887. Titre complet: “Journal du corsaire Jean Doublet de Honfleur, Lieutenant de frégate sous Louis XIV,  publié d’après le manuscrit autographe, avec…

Read More »

L’expédition de la Jeannette au Pôle Nord


Un vrai voyage dans la série des Livres de voyages anciens. Jules Geslin Alaska, République de Sakha (Yakoutie) Période du voyage 1879-1881, date de parution 1883. Original français. Environ 2x 440 pages, pas d’illustrations. Titre complet: “L’expédition de la Jeannette au pôle nord racontée par tous les membres de l’expédition; ouvrage composé des documents reçus par le New-York Herald de 1878 à…

Read More »

Sept années en Afrique du Sud


Un vrai voyage dans la série des Livres de voyages anciens. Emil Holub Afrique du Sud, Botswana Période du voyage 1871-1879, date de parution 1880. Original tchèque. Environ 2x 410 pages, avec beaucoup de gravures. Titre allemand: “Sieben Jahre in Süd-Afrika”, sous-titre: “Erlebnisse, Forschungen und Jagden auf meinen Reisen von den Diamantenfeldern zum Zambesi (1872-1879)”. Il ne semble pas exister de…

Read More »

Voyage autour du Monde par la frégate la Boudeuse, etc.


Un vrai voyage dans la série des Livres de voyages anciens. Louis-Antoine de Bougainville Patagonie, Tahiti, Indonésie Période du voyage 1766-1769, date de parution 1771. Original français. Environ 140 pages, illustré de quelques cartes dans la version originale mais pas disponible dans les versions numériques. Titre complet: “Voyage autour du Monde par la frégate la Boudeuse et la flûte l’Étoile en 1766, 1767, 1768…

Read More »

Produkt-Kritik am E-Reader Tolino Shine


Da wir eine längere Reise planten und nicht Bücher mitschleppen wollten, investierten wir in einen E-Reader. Uns war klar, dass es sich im Wesentlichen um ein technisch abgespecktes Handy mit grossem Bildschirm handelt und dass die Auswahl am Markt eher dünn gesät ist (grob Kindle, Kobo und Tolino). Technisch zwar versiert, lassen wir uns doch in einer Buchhandlung beraten. Unzureichende…

Read More »

Tokio – Berlin


Un vrai voyage dans la série des Livres de voyages anciens. Jintaro Omura Japon, Chine, Indonésie, Sri Lanka, Suez, Gênes Période du voyage 1901, date de parution 1903. Original allemand. Environ 130 pages, quelques photos et quelques gravures. Titre complet: “Tokio – Berlin, Von der japanischen zur deutschen Kaiserstadt”. Il ne semble pas exister de texte en français. Version numérique sous divers…

Read More »

Voyage en Scandinavie du nord et en Islande


Un vrai voyage dans la série des Livres de voyages anciens. Ida Pfeiffer Copenhague, Stockholm, Islande Période du voyage 1845, date de parution 1846. Original allemand. Environ 2x 120 pages, contient une carte. Titre allemand: “Reise nach dem skandinavischen Norden und der Insel Island”. Texte en allemand, il ne semble pas exister de texte en français, mais il existe une version…

Read More »

Les français au Pôle nord


Un voyage imaginaire dans la série des Livres de voyages anciens. Louis Boussenard Date de parution 1892. Original français. Roman fiction, environ 360 pages, illustré par des dessins. Version numérique sous divers formats: Les français au pôle Nord by Louis Boussenard. Louis-Henri Boussenard est un auteur de romans d’aventures, ici il prend les récits de tentatives réelles vers les pôles pour…

Read More »

Voyages en France pendant les années 1787, 1788, 1789


Un vrai voyage dans la série des Livres de voyages anciens. Arthur Young France Période des voyages 1787-1789, date de parution 1792. Original anglais, version française complète. Environ 270 pages, pas d’illustrations. Première édition en anglais en 1792. Version française de 1882. Écrit en français moderne. Version numérique sous divers formats: Voyages en France pendant les années 1787, 1788, 1789 by Arthur Young. Cet…

Read More »

Relation du Groenland


Une relation de voyage dans la série des Livres de voyages anciens. Isaac de La Peyrère Groenland, Danemark, Détroit de Davis, Baie d’Hudson Date de parution 1647. Original français. Environ 65 pages, illustré d’une carte et de quelques gravures des habitants du Groenland. Écrit en français du 17e siècle avec certaines particularités grammaticales. Version numérique sous divers formats: Relation de l’Islande by…

Read More »

À la cime du Mont-Blanc


Un vrai voyage dans la série des Livres de voyages anciens. Horace Benedict de Saussure Chamonix Période des voyages 1786-1787, date de parution 1926. Original français. Environ 180 pages avec quelques illustrations regroupant deux titres: “Journal d’un voyage de Chamouni à la Cime du Mont Blanc en juillet et aoust 1787” et “L’Ascension du Mont-Blanc” (extraits). Basée sur des éditions de…

Read More »

Free e-books


These online libraries hold huge numbers of free ebooks. Mainly tested in search for 19th century expedition books and literature classics. Project Gutenberg multilingual, mainly english, traductions, different ebook-formats Toronto Public Library multilingual, mainly english and french, traductions, old books mostly pdf with scans Gallica, Bibliothèque Nationale de France, multilingual, mainly  french, traductions, old books mostly pdf with scans, also other media like…

Read More »

Le Tour de France en aéroplane


Un voyage imaginaire dans la série des Livres de voyages anciens. Henry de Graffigny Date de parution 1910. Original français. Roman fiction, environ 380 pages, plusieurs gravures. Édité sans doute vers 1910, le vrai nom de l’auteur est Raoul Marquis. Texte en français moderne. Version numérique sous divers formats: Le tour de France en aéroplane by H. de Graffigny. Au 19e siècle…

Read More »

Les Grandes Voyageuses


Des vrais voyages dans la série des Livres de voyages anciens. Marie Dronsart Monde Période des voyages du 18e au 19e siècle, date de parution 1894. Original français. Environ 2x 140 pages, organisé en chapitres par pays d’origine des femmes voyageuses, gravures tirés des livres traités. Version numérique sous divers formats: Dronsart Marie – Les grandes Voyageuses: partie 1 et partie 2. C’est un…

Read More »

Expédition Andrée disparue dans les glaces


Un vrai voyage dans la série des Livres de voyages anciens. Adrian Mohr Svalbarð, Océan Atlantique Période des voyage 1896-1897, date de parution 1930. Original allemand. Environ 120 pages, illustré en photos. Documentation de l’expédition en aérostat vers le pôle nord par Salomon August Andrée. Titre allemand: “33 Jahre verschollen im Packeis”, Textes anglais et suédois sous d’autres formes disponibles. Version numérique…

Read More »

Voyage aux Îles Françaises de l’Amérique


Un vrai voyage dans la série des Livres de voyages anciens. Jean-Baptiste Labat Îles Caraïbes Période des voyages 1694-1705, date de parution 1722. Original français. Environ 200 pages, pas d’illustrations. Publié sous le nom de R. Père Labat. Écrit en français assez moderne. Version numérique sous divers formats: Labat, R. P. : Voyage aux îles françaises de l’Amérique. Ce simple religieux…

Read More »

Relation de l’Islande


Une relation de voyage dans la série des Livres de voyages anciens. Isaac de La Peyrère Islande Date de parution 1663, écrit dans les années 1640. Original français. Environ 45 pages, illustré d’une carte. Écrit en français du 17e siècle avec certaines particularités grammaticales expliqués par l’auteur en avant-propos. Version numérique sous divers formats: Relation de l’Islande by Isaac de La…

Read More »

Expédition Fram


Un vrai voyage dans la série des Livres de voyages anciens. Fritjof Nansen Krasnoïarsk, Sakha (Yakoutie), Mer de Barents, Océan Arctique, Terre François-Joseph, Svalbarð, Tromsø Période des voyages 1893-1896, date de parution 1897. Original norvégien, traductions allemandes et françaises complètes. Environ 2x 500 pages, plusieurs gravures et cartes. Titre français “Vers le pôle”. Titre allemand complet: “In Nacht und Eis. Die Norwegische Polarexpedition…

Read More »

L’Endurance 1914-1917


Un vrai voyage dans la série des Livres de voyages anciens. Ernest Shackleton Antarctique Période du voyage 1914-1917, première date de parution 1920, multiples versions étendues et traductions jusqu’à nos jours Environ 300 pages avec cartes et photos. La version française classique actuelle est L’Odyssée de l’Endurance, Première tentative de traversée de l’Antarctique 1914-1917, Ernest Shackleton, M.-L. Landel et Paul-Emile Victor. Un…

Read More »

Une femme allemande en Afrique orientale


Un vrai voyage dans la série des Livres de voyages anciens. Magdalene von Prince Tanzanie Période du voyage 1896-1914, date de parution 1903. Original allemand. Environ 240 pages, avec photos. Titre allemand: “Eine deutsche Frau im Innern Deutsch-Ostafrikas”, sous-Titre: “Elf Jahre nach Tagebuchblättern erzählt”. Il n’y a pas de version française de ce texte. Version numérique en divers formats en allemand: Eine…

Read More »

Climat et saisons dans les Antilles françaises


Cadre équatorial En gros il fait toujours chaud en Guadeloupe et il ne pleut pas tout le temps durant la saison humide. De ce fait, la saison touristique s’étend sur toute l’année avec un pic lors du carnaval et un peu plus de gens durant la période sèche généralement. Le climat reste cependant strictement maritime. En dépendance de la position…

Read More »

Deux parties inégales de la Guadeloupe


Je ne puis prétendre être un expert de la Guadeloupe ni des Antilles, je n’y suis allé qu’une seule fois jusqu’ici. Cependant je suis géographe et lors de mes voyages je cherche toujours les sites les moins touristiques dans des destinations en somme très vouées au tourisme. Les deux ailes du papillon Le “papillon” guadeloupéen offre géologiquement et morphologiquement deux…

Read More »

Visites culturelles en Guadeloupe


Nous avons choisi la Guadeloupe parce que cette île est assez grande, parce qu’elle a une histoire et parce qu’il y a quelques sites historiques et de production à visiter. Faisant de même lors de tous nos voyages, je me suis surtout heurté à un problème de choix: il y a neuf rhumeries à visiter, mais laquelle prendre? C’est pareil pour…

Read More »

Guadeloupe: préparatifs de voyage


Pourquoi la Guadeloupe? Le temps passe et quand on connait sa conjointe depuis vingt ans, celle-ci peut avoir l’idée de fêter ça avec un voyage sortant du commun. Elle ne me donne que le choix entre la Réunion et une île des Antilles. Je sais, il y a beaucoup de gens qui partent régulièrement bronzer sous les tropiques, mais ce n’est…

Read More »

Randonnées en Guadeloupe


Nous ne sommes pas venus dans les Antilles pour bronzer comme des phoques sur la plage. Les deux prémisses étaient: faire connaissance de la culture locale, notamment de la culture culinaire et de faire des randonnées d’un type impossible à faire en Europe. Il y a en effet des ruisseaux et des cascades cachées, des points de vues grandioses et…

Read More »

En ski à travers le Groenland


Un vrai voyage dans la série des Livres de voyages anciens. Fritjof Nansen Groenland Période du voyage 1888-1889, date de parution 1890. Original norvégien, traductions complètes en diverses langues Environ 300 pages, plusieurs gravures de dessins. Titre anglais: “The First Crossing of Greenland”. Il n’y a pas de version numérique française, les versions anglaises sont pénibles à télécharger (publicités et redirections),…

Read More »

Une femme dans la nuit polaire


Un vrai voyage dans la série des Livres de voyages anciens. Christiane Ritter Spitzbergen Période du voyage 1934-1935, date de parution 1938, traduction française 1952 Environ 180 pages, avec une carte et des dessins. Titre allemand: “Eine Frau erlebt die Polarnacht”. Le livre est disponible en numérique en français, cependant pas encore gratuitement. Journal d’une femme autrichienne qui part avec son…

Read More »

Vues des Cordillères et monuments des peuples indigènes de l’Amérique


Une relation de voyage dans la série des Livres de voyages anciens. Alexander von Humboldt Venezuela, Cuba, Colombie, Équateur, Pérou, Mexique, États-Unis Période du  voyages 1799-1804, date de parution 1816 en français Environ 2x 400 pages avec illustrations et cartes colorées. Il s’agit du la version grand-public de son oeuvre monumentale principalement scientifique sur 30 volumes parus de 1816 à 1831.…

Read More »

Devisement du monde


Une relation de voyage dans la série des Livres de voyages anciens. Marco Polo Venise, Turquie, Perse, Chine, Mongolie Période du  voyages 1269-1295, date de rédaction 1298 par Rustichello da Pisa. Original en  dialecte picard-champenois. L’original est sans illustrations. Autres titres: “Le Livre des merveilles”, “Le Livre de Marco Polo”, “Il Milione”. Traductions en français, italien et latin dès le début du…

Read More »

Die Rückreise: Vancouver, London, Wien


zurück (USA) – index – start (USA) 12. September 1998 Mit dem Auto zurück nach Vancouver An diesem Tag war nur mehr Rückreise nach Vancouver angesagt. Leider hatten wir auch noch das Pech, an der Grenze relativ lange warten zu müssen, was die Aufenthaltsdauer in Vancouver für den Tag natürlich nochmals verringerte. Doch allen blieb noch ein wenig Zeit, sich…

Read More »

Mount Saint Helens


zurück – index – weiter (CAN) Windy Ridge Schon vor dem Mt. St. Helens bot die Landschaft ein Bild der Verwüstung: die Baumstämme lagen alle noch immer so umgeschlagen wie nach dem Ausbruch von 1980 da, die Vegeation war karg, im See schwamm Altholz. Der Krater des Vulkans rauchte immer noch ein wenig, leider war genaueres wegen Gegenlicht nicht zu…

Read More »

Zwei Tage beim Mount Rainier


zurück – index – weiter Ankunft im Mount Rainier NP Abends fuhren wir von Seattle in Richtung Mt. Rainier National Park weiter. Wieder kurz vor der Dunkelheit stellten wir unsere Zelte auf dem Cougar Rock Campground auf. Abendessen aus Resteln am Campground weil Charly meinte hier könne man um 8pm noch einkaufen… Die Logistik von Alex, André, Peter, Martin, Julia,…

Read More »

Seattle wieder einmal


zurück – index – weiter 7. September 1998 Seattle am Bank Holiday Schon um 8h brachen wir nach Seattle auf. Es muss auch eine Grossstadt besichtigt werden, dies erfolgt allerdings freiwillig und ohne jeder akademischer Führung. Dort hatten wir wieder jeder bis 16h Zeit, die Stadt zu erforschen. So bummelten eben alle in der Downtown herum, besuchten den Pike Market,…

Read More »

Mont Baker


zurück (CAN) – index – weiter 5. September 1998 Fahrt von Vancouver zur Nordseite des Mt. Baker In Vancouver stellen wir von Wasser- auf Landbetrieb um, die nächsten Tage will die Exkursion bei den Vulkanen campen. Einige kaufen ein Paar Lebensmittel. Jene vier, die zuvor schon in den USA unterwegs waren haben ihre einsatzbereite Campingausrüstung und noch ein paar Packerlsuppen. Das…

Read More »

Über Vargas Nord zurück nach Tofino


zurück – index – weiter (USA) Auf nach Vargas Island Nord Um 14h saßen wir wieder in den Booten und paddelten in Richtung Vargas Island. Anfangs war das Meer ja noch schön ruhig, doch schon bald hatten wir wieder mit den Wellen zu kämpfen. Aber nachmittags hatten wir wenigstens Rückenwind. Eine Gruppe versuchte zwischendurch einmal zu “segeln”, wir hängten uns…

Read More »

Flores Island


zurück – index – weiter 2. September 1998 Wieder ein kajakfreier Tag! Dafür war in der früh leichter Nieselregen und die Landschaft nebelverhangen.  Nach dem Frühstück machten wir uns wieder auf einen Trail. Wanderung im Gibson Marine Park Der “Walk on the Wild Side” ist ein Trail, den die Natives dort anlegten, um den Tourismus auf der Insel anzukurbeln. Er führt…

Read More »

Überfahrt nach Flores Island


zurück – index – weiter 1. September 1998 Früher Start Schon um 5h standen wir auf, frühstückten und beluden wieder die Kajaks. Bei Sonnenaufgang ging’s in Richtung Flores Island los. Die Überfahrt hatte es in sich. Zuerst war es noch recht ruhig, wir sahen sogar Tümmler (eine kleine Delphinart). Dann wurden die Wellen höher, diejenigen von der Gruppe, die sich…

Read More »

Vargas Island


zurück – index – weiter Überfahrt nach Vargas Island zur Vargas Lodge Nach dem Lunch folgte eine eher mühsame Fahrt bei Gegenwind nach Vargas Island. Entlang der Küste geht es zuerst an den westlichen Arm von Maeres Island (nördlich von Tofino) und dann queren wir den Father Charles Channel, das geht ganz schön in die “Ärmel”… Nach dem wir auf…

Read More »

Mit dem Seekayak von Tofino nach Meares Island


zurück – index – weiter 30. August 1998 Vorbereitungen in Tofino In der Früh wurde es ernst. Alle Sachen mussten für das Kajaking in wasserfeste Säcke gepackt werden, die Gruppen wurden eingeteilt und die Kajaks zugeteilt. Die Seekayaks schlucken Unmengen an Material und Lebensmittel für die nächsten Tage, sie werden dadurch extrem schwer, liegen aber so auch sehr stabil im…

Read More »

Vancouver und weiter auf Vancouver Island


zurück (USA) – index – weiter Der Zug von Seattle ist recht flott unterwegs, bloss knapp vorm Bahnhof zieht er fürchterlich langsame Schleifen durch die Stadt, so als ob er Zeit totschlagen müsste. Zu Mittag sind wir in im Zentrum. Am Programm: Vancouver anschauen, ich kannte mich ja schon von 1996 ein wenig aus.  Vancouver und Seattle sind ähnlich, aber…

Read More »

Seattle Downtown


zurück – index – weiter (CAN) Auf die Space Needle Wir erklimmen in Seattle am späten Nachmittag die Space Needle und bewundern die Downtown in der Abendsonne. Wir nächtigen wie 1996 am Lake Sammamish im grünen Osten der Stadt. 28. August 1998 Wir geben am Morgen unser Auto zurück und fahren mit dem Zug nach Vancouver. Es endet hier unsere…

Read More »

Wieder San Francisco


zurück – index – weiter Wir machen uns von Oakland auf ins Zentrum von San Francisco. Twin Peaks Financial District Steile Kearny Street am Telegraph Hill ist mit über 16° Neigung etwas weniger steil als die Filbert Street am Russian Hill. Im Gegensatz zu dieser herrscht auf der Kearny Street Fahrverbot. Ich konnte es mir trotzdem nicht nehmen lassen, dort…

Read More »

Bären-Einbruch im Sequoia National Park


zurück – index – weiter Schlaflose Nacht Der Sequoia Nationalpark hat uns eigentlich nur Schrecken eingejagt. Angefangen hat am Abend, wo ein Bärenjunges in den Toiletten herumkullert und dann ein ausgewachsenes Exemplar in unser Auto einbricht.  Um 4h früh geht die Alarmanlage los. Da ich experimentierfreudig bin, hatte ich es auch schon geschafft sie anzuwerfen und wusste somit auch wie…

Read More »

Las Vegas zwei Jahre später


zurück – index – weiter Las Vegas klassisch Den Konsum- und Sündentempel braucht man nicht näher vorzustellen. Überrascht hat mich aber der schnelle Wandel des Ganzen von 1996 auf 1998. Viele Hotels und Casinos waren neu, andere waren verschwunden. Und bei der Wiedereinstellung der Bilder sehe ich in den Orthophotos von Google Maps dass 2008 wieder alles anders aussieht. Wir…

Read More »

Hidden Canyon Trail im Zion National Park


zurück – index – weiter Auch ein Nationalpark der wegen seiner Felsen berühmt ist, aber diesmal nehmen wir uns Zeit um einige näher zu erkunden. Zu grösseren Bergtouren kommen wir trotzdem nicht. Wir übernachten am Campground im NP (South CG). Liegt direkt an der Strasse nach Norden, aber nachts ist gar kein Verkehr (Sackgasse). Wir sind wieder in einem bekannteren…

Read More »

Coral Pink Sand Dunes SP


zurück – index – weiter Big Dune Eigentlich peilen wir den State Park wegen des Campgrounds an, doch auch hier wieder sehr originelle Sandformationen, in einer besonders untypischen Farbe: orange-rosa! Eine Einkerbung zwischen den Moquith- und Moccasin-Mountains verursacht eine Erhöhung der Geschwindigkeit des Windes in Nord-Süd-Richtung (abwechselnd), welche stark genug ist, um erodierten Sandstein mitzureißen(Venturi-Effekt). In der Mitte ist das Tal…

Read More »

Bryce Canyon National Park


zurück – index – weiter Ein Canyon der gar keiner ist, eigentlich handelt es sich um einen Riegel in der Landschaft. Daher ist der Nationalpark auch sehr wetterexponiert. Die Strasse im Park ist eine Sackgasse, das heisst man muss den selben Weg wieder raus. Eine Wanderung unten, zwischen den Säulen ist sicher noch eindrucksvoller als die Lookouts von der Strasse.…

Read More »

Goblin Valley SP und Capitol Reef NP


zurück – index – weiter Fahrt zum Goblin Valley State Park UT 191 North, IS 70 West, UT 24 South, Table Mountain Road Nach all den Zinnen und Felstoren verlassen wir den Arches NP, auch weil immer mehr Leute in das Areal strömen. Wir haben im Nordwesten einen kleinen Statepark entdeckt, wo sicher nicht zu viel los ist: Goblin Valley. Die bizarren…

Read More »

Arches National Park übervoll


zurück – index – weiter Glück bei der Lotterie beim Eingang zum Arches Nationalpark Wir hatten gelesen, dass der Andrang im Sommer gross wäre und dass man besser am Vormittag ankommen sollte, wenn Camper die abgezählten Campsites verlassen. Uns passt das aber nicht in den Zeitplan, ausserdem müssen wir in Moab noch einkaufen. Wir leisten uns sogar den Luxus im…

Read More »

Needles District im Canyonlands NP


zurück – index – weiter Wohl einer der beschaulichsten und ruhigsten Nationalparks, zu viele andere Sehenswürdigkeiten sind anscheinend rundum. Wenig bis gar keine Leute und lauter tolle Felsformationen. Wohl auch ein Umstand der die Leute abhält: man kann den Nationalpark kaum durchqueren. Mehrere nicht per Strasse miteinander verbunden Teile und die Zufahrten sind generell lang. Auch in der Hochsaison hat…

Read More »

Monument Valley früh morgens


zurück – index – weiter 16. August 1998 Im Gegensatz zu meinem Besuch im Monument Valley 1996, wo ich bei Sonnenuntergang im Tal unterwegs war, gehen wir es diesmal ganz früh an, vor allen anderen. Die Luft ist noch kühl und vor uns staubt keiner auf der ruppigen Strasse durch das Gelände herum. AZ Park Road: Valley Drive Fahrt in…

Read More »

Grand Canyon South Rim


zurück – index – weiter 15. August 1998 IS 17 North, IS 40 West, AZ 64 North: South Rim Alex ist noch nicht ganz vom Jetlag erholt, also peilen wir den Grand Canyon von Süden an, ohne eine Wanderung einzuplanen. Wir gehen es ganz amerikanisch mit dem Auto an, zuerst am West Rim Drive. West Rim Drive Grand Canyon Railway Station East…

Read More »

Fahrt nach Westen über den Rio Grande


zurück – index – weiter NM 70 West Las Cruces NM 185 North, NM 187 North: Oasis NM 152 West Hillsboro, Emory Pass Zwei Tage habe ich noch, auch muss ich noch nach Phoenix, querfeldein nehme ich ein paar Sachen mit die mir interessant erscheinen. Ich lasse mir viel Zeit, das geht so weit, dass ich in der Rekonstruktion der Reise…

Read More »

White Sands National Monument


zurück – index – weiter 11. August 1998 AZ Catalina Hwy South IS 10 Las Cruces (NM) NM 70 White Sands NM 70 Alamogordo, AZ 54, A 16 Oliver Lee SP So ganz einfach war White Sands nicht. Das Abendlicht mit dem ich eigentlich spekuliert hatte, indem ich gezielt abends dort eintraf, würde durch Gewitterstimmung arg getrübt. Die Suche nach einem Campground…

Read More »

Organ Pipe Cactus NM und Santa Catalina Mountains bei Tuscon


zurück – index – weiter AZ 85 Organ Pipe Cactus NM Eigentlich bin ich aufgrund einer Verwechslung an die mexikanische Grenze in diesen Nationalpark gefahren. Ich dachte, die übermannsgrossen Kakteen, die in allen Western vorkommen, heissen Organ Pipe Cactus. Wie ich aber dann vor Ort merke, ist der Organ Pipe Cactus kleiner und hat keine Verzweigungen. Macht nichts, die Kakteen die…

Read More »

Unerwartet durch die Algodones Dunes


zurück – index – weiter CA 78 East Kaum bin ich aus dem Bereich des stinkenden Sees heraussen und durch einen Gewitterstreifen durch, erreiche ich einen regelrechten Wüstenstreifen. Die Überraschung ist umso grösser, als ich hier unerwartet durchfahre, meine Papierkarte hebt diese Geländeformation nicht extra hervor. Es handelt sich um einen ca. 100 Kilometer langen, aber relativ schmalen Sandstreifen mit…

Read More »

Salton Sea National Recration Area


zurück – index – weiter 9CA 111 East Am Nordufer des Salton See Nicht alles, was auf der Karte als “Park” oder natürliche “Area” erscheint, ist auch sehenswert. So die Salton Sea NRA”. Es handelt sich um einen künstlichen See, der durch einen Unfall entstanden ist: man wollte 1905 einen Fluss (keinen geringeren als den Colorado River) für Bewässerungszwecke umleiten…

Read More »

Joshua Tree National Park


zurück – index – weiter 9. August 1998 Joshua Tree NP: Park Boulvard, Queen Valley Road Die Hauptattraktionen des Nationalparks sind Wüstenpflanzen und Wüstenformationen, sowie einige Kletterfelsen. Ich durchstreife am den Nationalpark von Nordwesten nach Südosten auf der einzigen durchführenden Strasse. Sie ist alles andere als geradelinig und das nimmt den ganzen Vormittag in Anspruch. Auch mit ein paar Abstechern…

Read More »

Landung krank in Los Angeles und Flucht in den Joshua Tree NP


zurück – index – weiter 7. August 1998 Landung in LAX Die Klimaanlage hat mir ein paar Viren verpasst, ich fühle mich schon die letzten Stunden im Flugzeug miserabel. Jedenfalls komme stark fiebrig an. Ich schaffe es noch völlig übermüdet und krank das Mietauto abzuholen und ins nächste Motel ausserhalb der Stadt zu fahren. Den Plan genüsslich am Nachmittag durch…

Read More »

Fünf Wochen Amerika im Sommer 1998


end (CAN) – start – weiter Wie 1996 war eine Exkursion der Uni Wien Ausgangspunkt einer privaten Verlängerung, die diesmal vorgereiht wurde weil der offizielle Teil in den September fiel. Wie zwei Jahre davor spielte sich der Hauptteil der Exkursion in Kanada und British Columbia ab, der private in den Westen der USA. Die Texte sind hier dürftiger, weil während…

Read More »

Vancouver und Rückflug


zurück – index – start (CAN) Zurück in Vancouver Wir sperren das Gepäck in Aufbewahrungsschränke am Bahnhof, ziehen unsere Bergschuhe an und nehmen die Stadt in Angriff. Es hat auch seine Vorteile, wenn man wo unterwegs ist, wo man sich schon auskennt. Es kommt ein ganz kleines Gefühl von Heimat auf. Zuerst besorgen wir uns eine Tageskarte und fahren mit…

Read More »

Durch Oregon nach Seattle und Vancouver


zurück – index – weiter Oregon Am Interstate 101, mittlerweile nur noch eine breite, kurvenreiche Straße, erreichen wir schließlich den letzten noch unbetretenen Bundesstaat unserer Reise, nämlich Oregon. Nach Brookings wird es auch unmittelbar an der Küste immer sonniger. Damit sieht die Landschaft wieder ganz anders aus. Es herrscht nach wie vor Steilküste mit teilweise goldgelben Hügeln, teilweise dichtem Wald…

Read More »

Napa Valley und die kalifornische Pazifikküste


zurück – index – weiter CA 80 N, CA 29 N: Berkley, Napa, Bothe-Napa Valley State Park (Calistoga) Napa Valley Solange wir in der Bay Area unterwegs sind, herrscht dichter Verkehr und alle Spuren der vielspurigen Highways sind ausgefüllt. Trotzdem geht etwas weiter. Nach der letzten Mautbrücke über die Bay bei Vallejo wird der Verkehr schlagartig weniger und es wird…

Read More »

San Francisco


zurück – index – weiter CA 101 S (Golden Gate Bridge): San Francisco Über Golden Gate Bridge in die Stadt Wir fahren über die nördlich vorgelagerten Hügel in Richtung Golden Gate hinunter. In einer Höhe von etwa 220m tauchen wir in den Nebel ein, ein kräftiger Wind weht die Nebelfetzen über den Rücken. Die eigenartigen Bäume, die hier wachsen, sind…

Read More »

Fahrt in die Bay Area und ins nördliche Marin County


zurück – index – weiter CA Big Oak Flat Road W: Big Oak Flat Entrance CA 120 W: Manteca, Mossdale CA 205 W, CA 580 W, CA 680 N: Walnut Creek CA 24 W, CA 13 W, CA 580 N: Oakland, Berkeley, Richmond, San Rafael Über die Diablo Range Um nach San Francisco zu gelangen, müssen wir das große kalifornische Längstal…

Read More »

Yosemite National Park


zurück – index – weiter Montag, 22 Juli. 1996 Es ist frisch in der Früh, das Zelt ist nass, die Butter hart, da schmeckt der Kaffee um so besser. Doch der Schein trügt, es wird auch heute noch ganz schön heiß werden und die hitzigen Erfahrungen der Vortage, in Zusammenhang mit den gewaltigen Höhenunterschieden werden bei uns beiden ihre Nachwehen…

Read More »

Durch das Death Valley


zurück – index – weiter NE 158 E, NE 95 W, NE 160 S: Pahrump Fahrt ins südliche Death Valley Wir fahren vom Toiyable National Forest wieder in die Ebene. Noch oben am Berghang kommen wir bei einem Denkmal vorbei. Es ist auf einem Aussichtspunkt einer ganz besonderen Touristen-Attraktion gebaut worden. Zu diesem Punkt sind noch lange nach dem 2.…

Read More »

Las Vegas


zurück – index – weiter NE 15 W: Las Vegas Las Vegas Hotelsuche Am Interstate 15 sind wir sofort (was sind schon 50km) in Las Vegas. Es ist schon erstaunlich. Zuerst sind maximal einzelne vertrocknete Büschel und Kakteen sowie eine Unmenge von Werbeplakaten neben dem Highway. Wir kommen noch an der Nellis Air Force Base vorbei, wo wir auch tatsächlich…

Read More »

Shivwits Plateau, Lake Mead und Valley of Fire


zurück – index – weiter AZ Shivwits Plateau: Mt. Trumbull, St. George (UT), Richtung Nord-Westen  Shivwits Plateau Wir nehmen den direktesten Weg westwärts, jenen den unser kleines Auto halt zulässt. Es handelt sich zuerst  um ein gewaltiges Stück unbefestigter Straße, also entscheiden wir uns, eine andere Route als beim Herkommen zu fahren (sogar 150km unbefestigt). Dabei kommen wir über das Shivwits…

Read More »

Grand Canyon North


zurück – index – weiter Mittwoch, 17. Juli 1996 Toroweap CG Es soll dies der einzige Tag auf unserem ganzen Amerika-Trip werden, an dem wir das Auto nicht anwerfen. Das ist wahrscheinlich auch das Zeichen dafür, dass es für uns der eindrucksvollste Tag werden wird. Nicht so, dass er alles andere in den Schatten stellen würde, aber die schlichte Wanderung…

Read More »

Uinkaret Plateau


zurück – index – weiter Im Norden des Grand Canyon UT 12 W: Red Canyon, Richtung Westen UT 89 S: Mount Carmel Jct., Kanab UT 89A S: Fredonia (AZ) AZ 389 W: Richtung Colorado City Die weitere Fahrt verläuft so weit ganz gemütlich, es ist trocken, aber wegen der vorhergehenden Regenfälle nicht zu heiß. Zuerst geht es durch den Red…

Read More »

Bryce Canyon


zurück – index – weiter Donnerstag, 16. Juli 1996 Bryce Canyon In der Früh ist es noch bewölkt, aber die Verhältnisse bessern sich im Laufe des Vormittags. Der Bryce Canyon NP hat den Haken, dass man nicht durchfahren kann. Insgesamt wären also 40km nach Süden zu fahren und dann alles wieder zurück nach Norden. Weiters handelt es sich keineswegs um…

Read More »

Cottonwood Canyon dirt road im Regen


zurück – index – weiter Montag, 15. Juli 1996 Die Sonne begrüßt uns, der Wind hat sich wieder gelegt und es heißt weiterfahren durch die dürre und einsame Landschaft. Wir wollen zum Bryce Canyon NP aber dieser liegt von hier aus äußerst ungünstig. Egal wie wir es angehen könnten, man fährt immer mit der Kirche ums Kreuz, denn es sind…

Read More »

Monument Valley am Abend


zurück – index – weiter UT 163 W: Monument Valley (AZ) Monument Valley Wir fahren über langgezogene leichte Kuppen der bereits tiefstehenden Sonne entgegen. Es geht leicht bergauf, die bunten Berge im Süden sind verschwunden und wir fragen uns schon, wann wir endlich Gouldings, die Ortschaft beim Monument Valley, erreichen. Es geht wieder einmal über eine Kuppe, plötzlich steht der…

Read More »

Four Corners und entlang des San Juan River


zurück – index – weiter Wir machen uns auf den Weg zum Monument Valley, nicht ohne noch ein paar Sehenswürdigkeiten in der Wüste aufzusuchen. 160 W, CO 666S: Cortez, Four Corners Monument (NM,AZ,UT,CO) Allzu lange Strecken haben wir heute zwar nicht mehr vor (ca. 190 km), doch es ist eh schon wieder Nachmittag, also schauen wir, dass wir weiterkommen. Auf…

Read More »

Mesa Verde National Park


zurück – index – weiter CO 145 S: Cortez Montezuma County Zuerst geht es durch das 80 km lange Tal des Dolores Rivers, vorbei an saftig grünen Wiesen, Silberfichten etc. Auch wird das Auto aufgrund eines Gewitters wieder ordentlich geduscht. Durch eine typisch amerikanische Straßengroßbaustelle werden wir erstmals im Mietauto “eskortiert”, was auch viel Spaß macht. Spät aber doch erreichen…

Read More »

Gebirgiges Colorado


zurück – index – weiter Hackenschlagen nach Osten UT 44 E, UT 191 S: Vernal  UT 40 E: Dinosaur (CO)  CO 64 E: Rangley, Richtung Meeker  CO 13 S: Rio Blanco, Rifle  IS 70 E: Glenwood Spring  CO 82 E: Aspen Zuerst geht es hinunter, dann durch kurze aber heftige Platzregen mit knapp werdendem Tank Richtung Vernal (55 km). Es…

Read More »

Green River Bassin


zurück – index – weiter Fahrt nach Süden bis Utah WY 191 S: Rock Springs IS 80 W: Green River Weiter geht’s in Richtung Süden. Nachdem wir uns für eine Alternativroute zu Salt Lake City entschieden haben, peilen wir Green River bei Rock Springs am Interstate 80 an. Kartographisch befinden wir uns wieder einmal im 1:3 Mio.-Bereich. Das bedeutet, dass…

Read More »

Yellowstone NP North Loop und durch den Grand Teton NP


zurück – index – weiter Montag, 8. Juli 1996 Von alleine wären wir wohl nie aufgestanden, aber der Wecker hilft uns. Es ist wieder ausgesprochen frisch. Weil der Zeltplatz mit Bankerl hoffnungslos im Schatten ist, und wir wie Reptilien die ersten Sonnenstrahlen zum Auftauen brauchen, frühstücken wir diesmal “am” Auto(dach). Da dies nicht das letzte Mal sein wird, werden wir…

Read More »

Yellowstone Nationalpark South Loop von Norden


zurück – index – weiter WY NP-Roads Von Westen zum Yellowstone Slough Creek Gut gestärkt fährt Christian weiter. Über einen 2200 Meter hohen Pass mit wunderschöner Landschaft erreichen wir das Waldbrandgebiet von 1988. Zwischen den Resten der verbrannten Bäume sprießt schon wieder fröhlich grün. Weiter unten erreichen wir die West Entrance. Der Verkehr ist plötzlich sehr dicht geworden, und wir…

Read More »

Go East: Washington State – Idaho


zurück – index – weiter Fahrt durch die Zeitzonen nach Osten WA 174 E: Wilbur IS 2 E: Spokane IS 90 E: Coeur d’Alene (ID), Missoula (MO) Nun geht es schnurstracks zurück zum Hwy 2 und nach Spokane. Auf den Plateaus der Interior Plains gibt es riesige Felder, die teilweise bewässert, teilweise im Trockenfeldbau bearbeitet werden. Zum Fahren ist diese…

Read More »

Columbia River


zurück – index – weiter Am Columbia River IS 82 N: Richtung Ellensburg IS 90 E: Vantage, Richtung Osten WA 283 E, WA 28 E: Soap Lake Dieser 5. Juli wird noch recht lang werden, wir werden die Nacht durchfahren. Das Motto lautet: Einfach ostwärts mit dem Ziel Yellowstone Park (1100 km). Darum fährt André auch gleich mal nach Norden…

Read More »

Rund um den Mount Rainier


zurück – index – weiter Ab ins Grüne Ab jetzt sollte sich nicht mehr so viel ändern, was den Ansprechpartner betrifft. Die Einigkeit bezüglich Route und Ziele ist jedenfalls bemerkenswert: Wir wollen schleunigst zum Mt. Rainier Nationalpark. Zuerst geht es auf den verschiedensten Highways durch städtisches Gebiet (bis Auburn). Am Highway 164 E wird dann die Besiedlung dünner und der…

Read More »

Mit Greyhound von Vancouver nach Seattle


zurück (CAN) – index – weiter Hier beginnt eine vier-wöchige Reise zu zweit durch den Westen der USA. André und Christian haben sich dafür gefunden. Man kann es auch anders formulieren: niemand anderer wollte bei der grossen Runde mit über 10000km mitmachen. Die Tour schliesst an drei Wochen Exkursion mit dem Institut für Geograpgphie der Universität Wien an. Vancouver verlassen…

Read More »

Von Chetwynd nach Vancouver


zurück – index – weiter (USA) Chetwynd Highway 97 West (John Hart Highway) Auf der Fahrt nach Süden geht es durch riesige Felder und Viehherden, wieder 20,2 km ohne die kleinste Krümmung in der Straße. Schließlich erreichen wir Chetwynd, wo wir uns in einem Restaurant mit einer Farmerin (aus Österreich ausgewandert) treffen Österreichische Farmerin Die Frau (72 Jahre alt) ist…

Read More »

Am Alaska Hwy zum Muncho Lake und nach Dawson Creek


zurück – index – weiter Nach Südosten zum Muncho Lake Hwy 97 south Am Alaska Highway führt unser Weg wieder zurück nach British Columbia. Obwohl die Straße für unsere Verhältnisse völlig gerade in die Landschaft gelegt wurde, wird großartig ausgebessert: “Kurvenentschärfung” ist dank der riesigen freien Flächen ringsum kein Problem. Es wird einfach eine große Schneise in den Wald geschnitten,…

Read More »

Watson Lake am Alaska Highway


zurück – index – weiter Sonntag, 23. Juni 1996 Nach wenigen Stunden im Bett läutet schon um 6 Uhr der Wecker (für Sonntag ganz schön früh). Das Frühstück gab es wieder im Bett. Fahrt am Cassiar Highway Hwy 37 North (Cassiar Highway) Um 07:15 starteten wir dann bei herrlichem Wetter und sonntäglicher Ruhe zurück zur Meziadin Junction. Heute haben wir…

Read More »